erste-hilfe-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Erste Hilfe FortbildungErste Hilfe Fortbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Erste Hilfe
  3. Erste Hilfe Fortbildung

Erste Hilfe Fortbildung

Ansprechpartner

Stefan Pawlik

Tel: 05251 130 93-37
erstehilfe(at)drk-paderborn.de

Dieser Kurs richtet sich an alle, die ihre Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer auffrischen möchten. Hier wird das Gelernte nochmal gefestigt und anschließend auch schriftlich beurkundet.

Erste Hilfe Fortbildung für Betriebe

Für jedes Unternehmen ist es eine grundlegende und wichtige Aufgabe eine wirksame Erste Hilfe im Betrieb sicherzustellen. Durch ein stets aktualisiertes und transparentes Sicherheitskonzept, sichern Sie nicht nur Ihre betrieblichen Abläufe, sondern signalisieren Mitarbeitern und Kunden auch ein hohes Maß an Sicherheit und Wertschätzung. 

Der erste wichtige Schritt ist es, Ihre Mitarbeiter grundlegend in Erster Hilfe auszubilden und eben diese Qualifikation auch durch regelmäßige Fortbilungen zu trainieren. So bleiben Sie auch im Notfall handlungsfähig. Denn auch unter Stress und Zeitdruck müssen diese Handgriffe richtig sitzen. 

Wie viele Mitarbeiter müssen Sie schulen lassen?
Die Mindestanzahl der Ersthelfer im Betrieb beträgt laut § 26, DGUV Vorschrift 1:

  • bei 2 bis zu 20 anwesenden Mitarbeitern 1 Ersthelfer,
  • bei mehr als 20 anwesenden Mitarbeitern in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 % der Anzahl der anwesenden Mitarbeiter,
  • in sonstigen Betrieben 10 % der anwesenden Mitarbeiter,
  • in Kindertageseinrichtungen 1 Ersthelfer je Kindergruppe,
  • in Hochschulen 10% der Beschäftigten.

Um betrieblicher Ersthelfer zu werden, ist eine Erste-Hilfe-Ausbildung (9 Unterrichtseinheiten) zu absolvieren. Wer dann auch betrieblicher Ersthelfer bleiben möchte,  muss spätestens alle 2 Jahre an dieser Erste-Hilfe-Fortbildung (9 Unterrichtseinheiten) teilnehmen.

Die Lehrgangsgebühren werden von den Unfallversicherungsträgern in Form von Pauschalgebühren getragen und direkt mit den Ausbildungsstellen abgerechnet.

Ab einer Gruppenstärke von 10 Personen bieten wir den Lehrgang auch bei Ihnen im Unternehmen oder Verein an. Sprechen Sie uns einfach an!

Kursdauer: ein Tag mit 9 Unterrichtseinheiten

Erste Hilfe am Kind für Betreuer und Erzieher in Bildungs- und Btreuungseinrichtungen

Im Alltag mit Kind lauern viele Gefahren und die Unfälle lassen sich oftmals nicht ganz verhindern. Mit diesem Kurs erlangen Sie als Ausfsichtsperson einen geschulten Blick für die Umgebung und helfen so Unfälle zu vermeiden. Sie erlernen den Umgang mit Kindernotfällen und frischen auch Ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auf. Wir erklären die entscheidenden Unterschiede zwischen der Ersten Hilfe am Kind und am Erwachsenen, sodass Sie in Notfällen nicht mehr hilflos zuschauen müssen.

Schwerpunkte der Ausbildung sind u.a.:

  • Verhinderung von Unfällen
  • Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern sowie Erwachsenen
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen
  • Pseudokrupp, Asthma und Allergien.

Kursdauer: ein Tag mit 9 Unterrichtseinheiten