Sie sind hier: Angebote / Einsatzdienste / Bereitschaften / Benteler-Arena

Fußballfieber in der Benteler-Arena

DRK - Mitten drin statt nur dabei

Wenn sich die meisten Fußballfans im Lande langsam gemütlich vor den Fernseher begeben und in der Paderborner Benteler-Arena kurz vor dem Spiel die Hymne des SC Paderborn 07 von den Rängen geschmettert wird, sind die Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes bereits mitten drin statt nur dabei.

Die Heimstätte des SC Paderborn 07 - die "Benteler-Arena". Foto: M. Münsterteicher
Einweisung der Einsatzkräfte. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse der Sicherheitsbesprechung bekannt gegeben und auf eventuelle besondere Gefährdungen hingewiesen. Anschließend begeben sich alle in die für sie vorgesehenen Bereiche. Foto: DRK Schloß Neuhaus

Zum Zeitpunkt des Anpfiffs sind rund 30 Helferinnen und Helfer aus den Rotkreuzgemeinschaften unter Federführung des örtlich zuständigen Ortsvereins Schloß Neuhaus bereits z.T. seit drei Stunden im Einsatz.

Während der Verpflegungstrupp des Ortsvereins Schloß Neuhaus schon dabei ist, die Verpflegung für die eingesetzten Rotkreuzler vorzubereiten sowie Kaffee, Tee und Kaltgetränke bereitzustellen, machen sich Helfer aus mehreren unterstützenden Ortsvereinen des Kreisverbandes auf den Weg nach Paderborn. Die DRK-Einsatzleitung direkt an der Arena ist Sammelpunkt für alle beteiligten Einsatzkräfte. Eineinhalb Stunden vor Spielbeginn findet hier, wie vor jedem Spiel, die Einweisung der Einsatzkräfte statt. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse der Sicherheitsbesprechung bekannt gegeben, auf eventuelle besondere Gefährdungen hingewiesen, die Helfer registriert, instruiert, den für sie zuständigen Gruppenführern zugewiesen und ganz wichtig, die Lunchpakete verteilt. Anschließend begeben sich alle in die für sie vorgesehenen Bereiche.

Vorbereitet für alle Fälle - die Helfer des DRK in der Benteler-Arena. Foto: Christian Salmen/DRK

Ab jetzt ist für die meisten Kräfte schon alles Routine. Die Einsatzleitung bezieht Ihre Befehlsstelle und setzt sich mit der Integrierten Leitstelle des Kreises Paderborn in Verbindung und meldet die Einsatzbereitschaft. Die Fahrzeuge nehmen ihre zugewiesenen Positionen ein, die Trupps begeben sich zu ihren strategisch festgelegten Standorten im gesamten Innenbereich der Arena und der Sanitätsraum wird besetzt. Hier findet in der Regel die Versorgung der Patienten aus dem Besucherraum statt. Der Raum ist speziell für zu erwartende Notfälle in einem Stadion ausgestattet. Meist kommen Patienten jedoch mit kleineren Blessuren aufgrund eines Sturzes, Schnittverletzungen oder Kreislaufbeschwerden aber auch mit allergischen Reaktionen auf Grund eines Wespenstiches bis hin zu Herzbeschwerden zur Versorgung und gegebenenfalls zum anschließenden Transport ins Krankenhaus mit einem der bereitstehenden Fahrzeuge.

Einsatzbesprechung während des Spiels. Ständige Absprachen mit allen beteiligten Sicherheitsdiensten sichern eine einwandfreie Absicherung des Spieltages. Foto: Christian Salmen/DRK

Mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ist jedoch das Ende der sanitätsdienstlichen Betreuung für die DRK-Einsatzmannschaft noch lange nicht in Sicht. Erst wenn alle Zuschauerbereiche und auch die Gästegalerie weitestgehend frei von abreisenden Fans ist, lassen die Gruppenführer auf Anweisung der Einsatzleitung die einzelnen Helfer-Trupps abrücken, den Sanitätsraum abrüsten und aufräumen, aber auch für den Abmarsch vorbereiten.

Gut zwei Stunden nach Spielende ist es geschafft.

Mit dem Ende des langen Veranstaltungstages beginnen für die Verantwortlichen in der Einsatzleitung bereits die Vorbereitungen für den nächsten großen Spieltag und der Termin für die nächste Sicherheitsbesprechung mit Polizei, Sicherheitsdienst, Ordnungsamt, Verkehrsbetrieben, Feuerwehr und Vereinsverantwortlichen meldet sich sicher auch schon im Terminkalender!

 

Routine für die Einsatzkräfte des DRK: Die Einsatzleitung bezieht Ihre Befehlsstelle und setzt sich mit der Integrierten Leitstelle des Kreises Paderborn in Verbindung und meldet die Einsatzbereitschaft. Die Fahrzeuge nehmen ihre zugewiesenen Positionen ein, die Trupps begeben sich zu ihren strategisch festgelegten Standorten im gesamten Innenbereich der Arena und der Sanitätsraum wird besetzt. Foto: Thomas Grams/DRK
Foto: SC Paderborn 07

11. Mai 2014:

Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Paderborn gratuliert dem SC Paderborn 07 zum Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga.

Es folgte eine tolle, erlebnisreiche Fußballsaison 2014/2015 in der Mannschaften wie Bayern, Gladbach, Dortmund, Schalke und co. in der immer ausverkauften Benteler-Arena zu Gast waren.

Leider reichte es letztendlich aber nicht zum Klassenerhalt in der höchsten deutschen Liga, die Mannschaft steigt am Ende der Saison wieder in die 2. Bundesliga ab.

Foto: DRK OV Schloß Neuhaus

15. Mai 2016:

Nach einer äußerst unglücklich verlaufenen Saison 2015/2016 steigt die Mannschaft erneut ab und muss in der kommenden Saison den bitteren Gang in die 3. Bundesliga antreten.

Getreu dem Slogan des Vereins "Helden geben nie auf", drücken auch die Helferinnen und Helfer des DRK dem SCP die Daumen, dass es schnell wieder nach oben geht.

Text: Martin Münsterteicher/DRK

zum Seitenanfang