Sie sind hier: Aktuelles » 

Erste Hilfe will gelernt sein

Hauptsache helfen – unter diesem Motto haben 20 Teilnehmer in der Kreisgeschäftsstelle des Deutschen Roten Kreuzes in Paderborn alles rund um die Erste Hilfe gelernt. Als prominentes Gesicht mit dabei: der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann.

(von links): Zekiye Ergin, Carsten Linnemann (MdB), Kodjo Hola Fambi (DRK-Ausbilder) und als „Opfer" Heinz Köhler (Präsident des DRK-Kreisverbandes Paderborn)

Ob eine stark blutende Verletzung am Unterschenkel, ein tiefer Schnitt in den Finger oder eine klaffende Wunde am Kopf: „Eure Aufgabe vor Ort ist es, schnell zu reagieren, die Wunde zu versorgen und die verletzte Person zu betreuen, bis der Notarzt eingetroffen ist“, sagt Erste-Hilfe-Ausbilder Kodjo Hola Fambi. Der Literaturwissenschaftler aus dem westafrikanischen Togo und Carsten Linnemann haben sich im Herbst während einer Führung des CDU-Bundestagsmitglieds durch die Kreisverbandsräume an der Neuhäuser Straße kennengelernt. Der 41-jährige Politiker war gleich begeistert von Fambis Einsatz beim DRK und versprach, seine Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen zu wollen. „Am liebsten beim Ausbilder Fambi“, erzählt DRK-Kreisgeschäftsführer Bernd Horenkamp und freut sich über den bekannten Teilnehmer bei einem der über 300 Kurse, die das DRK im Kreis Paderborn pro Jahr sowohl in der Zentrale als auch in Betrieben und in den Ortsvereinen im Kreisgebiet durchführt.

Neben Carsten Linnemann nehmen u.a. auch Hans-Bernd Janzen (stellvertretender Landrat) und DRK-Kreisverbandspräsident Heinz Köhler am Erste-Hilfe-Kurs teil.

22. Januar 2019 14:48 Uhr. Alter: 30 Tage