Sie sind hier: Aktuelles » 

Delegation des DRK aus Paderborn besuchte Wittmund – Kreisverbände wollen voneinander lernen

Mitte September trafen sich in Wittmund die Vertreter der DRK-Kreisverbände Wittmund und Paderborn zu einem Erfahrungsaustausch. Dabei waren die beiden Präsidenten Holger Heymann (Wittmund) und Heinz Köhler (Paderborn) sowie die beiden Kreisgeschäftsführer Bernd Horenkamp (Paderborn) und Hans-Günther Kirchhoff (Wittmund) – von den zwei letzteren ging der Impuls für das Treffen aus. Dabei waren auch die Paderborner Präsidiumsmitglieder Helmut Westermilies sowie Martin Münsterteicher (stellvertretender Kreisgeschäftsführer).   Text: DRK KV Wittmund

Foto: DRK KV Wittmund

Anknüpfungspunkt für eine Vertiefung der partnerschaftlichen Beziehungen ist unter anderem, dass das Jugendrotkreuz aus Paderborn schon seit Jahren im Landkreis Wittmund Urlaub macht. Nachdem beide Präsidenten über die Struktur der beiden Landkreise informiert hatten, stellten die Kreisgeschäftsführer das Aufgabenprofil der jeweiligen Verbände vor. Über die Strukturen der Organisationen, die jeweiligen Geschäftsfelder bis hin zum Ablauf der Blutspendetermine wurde über vieles gesprochen. Gemeinsamkeiten kamen zur Sprache, aber auch die Unterschiede wurden beim Erfahrungsaustausch deutlich.

Die Vielfalt des Leistungsspektrums beider Organisationen in den beiden Landkreisen ist beachtlich. Von dem Betrieb eines Sozialkaufhauses, das mit gut sortierten Kleidern aus der Kleidersammlung vielen Menschen hilft und Kinderaugen mit liebevoll dekorierten Spielzeugen zum Leuchten bringt, berichtete die Delegation aus Ostwestfalen. Auch die Organisation von Beratungs- und Freizeitangeboten zu Mutter-/Vater-Kind-Kuren, Hausnotrufsystemen und Erste-Hilfe-Kursen wurde diskutiert.

Ein wichtiger Grund für diesen Erfahrungsaustausch ist, dass der DRK-Kreisverband Paderborn ebenfalls einen ambulanten Pflegedienst aufbauen möchte und hier von den positiven Erfahrungen des Kreisverbandes Wittmund profitieren möchte. Im Bereich des Altkleider-Managements hat wiederum der Kreisverband Paderborn ein sehr gutes System aufgebaut, um die bedürftige Bevölkerung mit Bekleidung zu versorgen – das war für die Wittmunder interessant. Überdies gibt es zahlreiche andere Betätigungsfelder in denen beiden Verbände voneinander profitieren können.

Im Anschluss an die gute Runde besuchte man die Einrichtung für Betreutes Wohnen und das Sonneneck in Wittmund. Ein Gegenbesuch der Wittmunder in Paderborn wurde bereits in naher Zukunft angekündigt. Dies könnte der Beginn einer guten Zusammenarbeit sein, zogen beide Delegationen hinterher ein positives Fazit des Arbeitstreffens.

4. Oktober 2018 10:13 Uhr. Alter: 65 Tage