Sie sind hier: Aktuelles » 

Brandeinsatz in Flüchtlingsunterkunft Staumühle - DRK leistet Unterstützung beim Massenanfall von Verletzten

Ein Brandereignis in der Flüchtlingsunterkunft Staumühle bei Hövelhof (Vollbrand einer Unterkunftsbaracke) forderte am 05.01.2017 ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungskräften.

Foto: D. Arbeiter / DRK Schloß Neuhaus

Aufgrund der hohen Anzahl Betroffener alarmierte die Leitstelle des Kreises Paderborn mit dem Stichwort "Massenanfall von Verletzten" (MANV). Insgesamt mussten über 50 Betroffene/Verletzte versorgt und davon etwa 30 Personen in Krankenhäuser transportiert werden.

Zur Unterstützung kamen DRK-Einsatzkräfte aus Hövelhof, Delbrück, Paderborn und Schloß Neuhaus sowie der C-Dienst (diensthabender Zugführer der Hilfsorganisationen) zum Einsatz.

Insgesamt war das DRK aus dem Kreis Paderborn mit 4 RTW/KTW, 3 Betreuungskombi, 2 Führungsfahrzeugen und einem Gerätewagen "Sanitätsdienst" sowie über 25 Einsatzkräften vor Ort aktiv eingebunden. Wir danken allen Helfern für ihren schnellen ehrenamtlichen Einsatz.

14. März 2017 17:21 Uhr. Alter: 186 Tage