Sie sind hier: Aktuelles » 

Deutsches Rotes Kreuz freut sich über 7.970 kg Kleidung. Tolle Kartoffeltausch-Aktion in den Raiffeisen-Märkten

Sehr spendabel waren jetzt die Menschen aus dem Paderborner Land im Rahmen einer Aktion der Raiffeisen Westfalen Mitte eG (RWM) und des Kreisverbandes Paderborn des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Unter dem Motto „Raus aus den Klamotten, rinn in die Kartoffeln“ trennten sich die Spender von insgesamt 7.970 kg Altkleidern. In den Raiffeisen-Märkten Paderborn Benhauser Feld, Büren, Haaren, Lichtenau, Salzkotten, Buke und Elsen erhielten sie für jedes Kilogramm Kleidung kostenlos ein Pfund frische Kartoffeln. Dabei rundeten die Raiffeisen-Mitarbeiter die Tausch-Kartoffeln großzügig auf.

Markus ten Brink, Leiter des Raiffeisen-Marktes Paderborn (links), und Artur Puzer, ehrenamtlicher Mitarbeiter des DRK in der Altkleidersammlung (2. v. r.), freuen sich über die Kleiderspende von Klaus (Mitte) und Monika Anke (rechts). Mit dabei ist der Enkel Philipp. (Foto: Heiko Appelbaum)

Christian Kroker, der als Sachbearbeiter Kleidersammlung und Hausnotruf im DRK-Kreisverband Paderborn für die Altkleidersammlung zuständig ist, hatte die Aktion mit initiiert und freute sich über die Spendenbereitschaft der Bevölkerung: „Wir sortieren die Kleidung jetzt vor. Ein Teil wird über unsere Kleiderkammer direkt an Bedürftige ausgegeben. Allein in diesem Jahr wurden dort bisher mehr als 12.600 Bedürftigen mit einer Kleiderspende geholfen. Die restlichen Textilspenden werden über einen Zwischenhändler weitergegeben. Der Erlös daraus kommt unseren vielfältigen und sozialen Aufgaben  zugute.“

Die Resonanz auf diese außergewöhnliche Aktion war durchweg positiv und mitunter bildeten sich in den Raiffeisen-Märkten Warteschlangen an der Kleiderwaage.

Stefan Wigge, Leitung Einzelhandel und Prokurist der RWM, hat die Aktion gerne möglich gemacht: „Gesellschaftliches Engagement ist heute mehr denn je sehr wichtig. Das gilt auch für die Arbeit vor Ort. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, unser Motto „Wir leben Nähe“ mit Leben zu füllen.“

Die RWM unterstützt die Arbeit des DRK weiter. So gibt es auf dem Gelände des Raiffeisen-Marktes Paderborn an der Randebrockstraße dauerhaft einen Altkleider-Container, in dem Textilien und Schuhe gesammelt werden.

Die Kleiderspenden können auch direkt an der Kreisgeschäftsstelle in Paderborn abgegeben werden. Die dortige DRK-Kleiderkammer ist geöffnet am Montag und Dienstag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und am Mittwoch und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr.

25. November 2016 13:18 Uhr. Alter: 1 Jahre