Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK-Flüchtlingshilfe in der Notunterkunft Stukenbrock

Am Montag, den 08.09.2014 wurde am späten Abend eine Sanitätsgruppe des DRK mit Einsatzkräften aus Bad Lippspringe, Delbrück, Hövelhof, Lichtenau, Paderborn, Salzkotten und Schloß Neuhaus zur Unterstützung bei der Flüchtlingsbetreuung in einer eigens eingerichteten Notunterkunft auf dem Gelände der Polizeischule in Stukenbrock in den Einsatz gerufen. Die Helferinnen und Helfer aus dem Kreisverband Paderborn stellten hier für rund 24 Std. durchgängig die sanitätsdienstliche Versorgung sicher.

Eine Sanitätsgruppe aus dem DRK Kreisverband Paderborn unterstützt den Kreisverband Gütersloh bei der sanitätsdienstlichen Versorgung in der Flüchtlingsunterkunft in Stukenbrock. (Foto: DRK Delbrück)

Derzeit sind in Stukenbrock vorübergehend über 300 Flüchtlinge aus unterschiedlichen Nationalitäten untergebracht und werden u.a. von Kräften des DRK rund um die Uhr betreut und versorgt.


Die Rotkreuzler aus dem Kreisverband Paderborn unterstützten die bereits seit dem Wochenende im Einsatz befindlichen Kräfte aus dem Kreisverband Gütersloh.

11. September 2014 08:38 Uhr. Alter: 4 Jahre