Sie sind hier: Aktuelles » 

Spiel, Spaß und Spannung in den Ferien. 22 Kinder erleben abwechslungsreiche Herbstferien beim Deutschen Roten Kreuz

Alles andere als langweilig waren die diesjährigen Herbstferien für 22 Kinder aus dem Kreis Paderborn. Sie nahmen an einer Ferienaktion des Jugendrotkreuzes (JRK) teil, dessen ehrenamtliche Helfer für ganz besondere Ferienerlebnisse sorgten.

Schuhkartons gestalten - einer der erlebnisreichen Programmpunkte bei den diesjährigen Ferienspielen des Jugendrotkreuzes. Die Kinder freuen sich über die Ergebnisse ihrer Arbeit und präsentieren diese ganz stolz. Foto: DRK KV PB

Während andere Kinder gelangweilt vom schlechten Wetter zu Hause blieben, zog es die sechs- bis elfjährigen Mädchen und Jungen der Ferienfreizeit vier Tage lang in die Räume des DRK Kreisverbandes. Ehrenamtliche Helfer stellten für sie ein Programm zusammen, das für viel Abwechslung sorgte und ganz nebenbei die sozialen und persönlichen Fähigkeiten der Teilnehmer förderte. Großes Highlight der Ferienfreizeit: Eine Talentshow, die von den Kindern selbst entwickelt und schließlich vor den Eltern und Geschwistern aufgeführt wurde. „Manche Eltern staunten nicht schlecht, welche verborgenen Talente in ihren Kindern bislang schlummerten“, freut sich Claudia Graß, verantwortlich für das Jugendrotkreuz im Kreis Paderborn. Schließlich bekam das Publikum von den Kindern einiges geboten. „Von Hip Hop, über Ballett bis Breakdance hatten wir viele Tanzeinlagen im Programm. Andere Kinder spielten Querflöte oder sangen einstudierte Lieder“, berichtet Claudia Graß vom Showprogramm. Zum Abschluss der Show verwöhnten die Kinder ihre Eltern dann schließlich mit selbst gebackenen Muffins, die sie im Laufe des Tages vorbereitet hatten.

Doch während der Ferienfreizeit gestalteten die Kinder nicht nur ihre eigene Talentshow. Gemeinsames Kochen, Bewegungsspiele, Basteln und Ausflüge sorgten dafür, dass in den vier Tagen keine Langeweile aufkommen konnte. Zum Abschluss der Ferienfreizeit wagten sich die jungen Teilnehmer dann sogar aufs Glatteis. In der Eishalle in Paderborn machten einige der Kinder ihre ersten Erfahrungen im Schlittschuhlaufen. „Andere waren da schon etwas geübter und sorgten dafür, dass zum Ende hin schließlich jedes der Kinder ein echtes Erfolgserlebnis hatte“, freut sich Claudia Graß über den Zusammenhalt in der Gruppe.

Während der gesamten Ferienfreizeit sorgten fünf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer dafür, dass der Spaß der Kinder immer im Vordergrund stand. Gemeinsam betreuten sie die Aktionen und kümmerten sich darum, dass das geplante Programm reibungslos laufen konnte. „Eine der Helferinnen war allein für das leibliche Wohl der Kleinen zuständig. Kein leichtes Unterfangen bei 22 unterschiedlichen Geschmäckern“, weiß Oxana Schlidt, verantwortliche Leiterin der diesjährigen Ferienspiele.

Insgesamt ziehen die Helferinnen und Helfer des JRK ein positives Fazit. „Die Kinder waren begeistert von so viel Abwechslung und freuen sich zum Teil schon auf die nächsten Ferien mit dem Roten Kreuz“, so Claudia Graß.

Text: Christian Salmen/DRK


28. Oktober 2014 11:35 Uhr. Alter: 4 Jahre