Sie sind hier: Aktuelles » 

Junge Talente zeigen ihre Kochkünste. Kreisversammlung des Jugendrotkreuzes mit spannendem Kochwettstreit.

Ein ambitionierter Kochwettbewerb stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der Kreisversammlung des Jugendrotkreuzes (JRK). Aus dem gesamten Kreisgebiet kamen Jugendliche mit ihren Gruppenleitern zusammen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und wichtige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Die gewählte JRK-Kreisleitung (v. li. n. re.): Andre Kortmann (stv. Kreisleiter), Thomas Janke (Kreisleiter), Laura Grewe (stv. Kreisleiterin), Rene Christan (stv. Kreisleiter). Foto: DRK

Sieger des Kochwettbewerbs – die JRK-Gruppe aus dem Ortsverein Schloß Neuhaus mit (v. li. n. re.) Thomas Janke (JRK-Kreisleiter), Nadine Bothor, Saskia Günnewicht, Kira Bursmeier, Laura Grewe (stellv. JRK-Kreisleiterin), Michelle Amedick, Rene Christan (stellv. JRK-Kreisleiter). Foto: DRK

Siegergruppe Schloß Neuhaus mit (v. li.) Kira Bursmeier, Michelle Amedick, Saskia Günnewicht und Nadine Bothor. Foto: DRK

So wurden etwa Thomas Janke und Rene Christan als JRK-Kreisleiter und stellvertretender Kreisleiter wiedergewählt. Zudem bestimmte das Gremium Laura Grewe und Andre Kortmann als weitere Stellvertreter. Berichte aus den Ortsvereinen Delbrück, Salzkotten, Paderborn, Schloß Neuhaus und Hövelhof zeigten im Laufe des Abends die große Bandbreite der JRK-Arbeit. Die Jugendlichen in Delbrück und Paderborn beschäftigten sich beispielsweise im vergangenen Jahr mit einem Projekt zum Klimawandel. Kreisweit sorgte eine Weihnachtsaktion unter dem Motto „Armut schau nicht weg“ für große Aufmerksamkeit. Mit Unterstützung des Kreisverbandes sorgten die jungen Mitglieder des JRK dafür, dass auch Kinder aus armen Familien im Kreis Paderborn ein fröhliches Weihnachtsfest mit Geschenken feiern konnten. Eine Aktion, die die Jugendlichen in diesem Jahr unbedingt weiterführen möchten.

 

Neben den satzungsgemäßen Programmpunkten sorgte in diesem Jahr ein Kochwettbewerb für besondere Spannung während der Veranstaltung. Ganz im Sinne eines perfekten Dinners servierten die JRK-Gruppen des Kreisverbandes einer fünfköpfigen Jury Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Die Herausforderung: In nur 30 Minuten mussten die Jugendlichen Gerichte kochen, deren Zutaten ihnen zuvor nicht bekannt waren. So entstanden etwa Vorspeisen aus Salzstangen, Melonen, Salat, Nudeln und Frischkäse. Jury-Mitglied Wolfgang Simsch zeigte sich begeistert von der Kreativität, die die 7- bis 16-Jährigen an den Tag legten: „Hier wurde sehr viel Phantasie bewiesen. Alles schmeckt so gut, dass ich am liebsten jedem Team die volle Punktzahl gegeben hätte.“ So lagen zwar alle Teams sehr eng beieinander, doch am Ende des Tages konnte nur eine JRK-Gruppe gewinnen. Die beste Kombination servierte nach Meinung der Jury schließlich das Team des Ortsvereins Schloß Neuhaus. Gemeinsam mit ihrer Gruppenleiterin Saskia Günnewicht freuten sich Michelle Amediek, Kira Bursmeier und Nadine Bothor über ihren Gewinn: Ein Gutschein für Spiele und Materialien, den sie nun für ihre Gruppentreffen in Schloß Neuhaus einlösen können.

 

Nach einer gelungenen Veranstaltung schauen die Jugendlichen des JRK im Kreis Paderborn bereits voller Spannung auf das kommende Jahr. Gemeinsam beschlossen sie mehrere große Aktionen und Veranstaltungen für 2015. Darunter sind das traditionelle Pfingstzeltlager, Ferienspiele und die gemeinsame Fahrt nach Solferino, der „Geburtsstätte“ des Roten Kreuzes in Norditalien. Zahlreiche Aktionen, die es nun in den kommenden Monaten vorzubereiten gilt. „In die Jugendarbeit zu investieren zahlt sich aus. Hier werden die JRK-Aktivitäten wie Menschlichkeit, Soziales, Gesundheit, Erste Hilfe und Kampagnen gelebt“, freut sich Leonhard Koy, Schatzmeister des DRK-Kreisverbandes Paderborn in seinem Grußwort an die jungen Rotkreuzler.

Text: Christian Salmen/DRK

6. November 2014 15:10 Uhr. Alter: 4 Jahre